Michael Pacher - Lorenzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Michael Pacher

Persönlichkeiten

Der große Altarkünstler Michael Pacher wurde zwischen 1430 und 1435 in der Umgebung von Bruneck geboren. Nach seinen Lehrjahren in Bruneck ging er auf Wanderschaft. Danach führte er in der Stadtgasse von Bruneck eine Werkstatt, wo er viele wertvolle Altäre schuf. 1495 übersiedelte er nach Salzburg. Dort verstarb er im Jahre 1498 während der Vollendung seines Altarwerkes. Als Maler und Bildhauer zählte er zu den größten Meistern der Österreichischen Spätgotik. In seinen Werken erkennt man die enge Verbundenheit mit der Natur, der Bergwelt und dem Brauchtum seiner Heimat.Durch seine überdurchschnittliche Begabung und durch seinen Fleiß überragte er als Künstlerpersönlichkeit der zweiten Hälfte des 15ten Jahrhunderts seine Zeitgenossen. Sein bekanntestes Meisterwerk ist der in großartigem Zustand erhaltene Flügelaltar von St. Wolfgang am Wolfgangsee im Salzkammergut.  Auch der frühere Altar in unserer Pfarrkirche stammte von Michael Pacher. Heute ist dort nur mehr die „Madonna mit dem Jesukind mit der Traube“ erhalten, die weit über die Grenzen unseres Landes hinaus bekannt ist. Viele Menschen kommen immer wieder aus nah und fern um dieses Meisterwerk zu besichtigen. Bekannt ist auch der Marienaltar in der Pfarrkirche von Gries (Bozen).

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü